Anregungen       |       Startseite       |       Login       |       Datenschutz       |       Impressum       |       Saalekreis
Link verschicken   Drucken
 

Förderprojekte

Nebenanlagen Merseburger Landstraße L 172 in Bad Lauchstädt

 

https://europa.sachsen-anhalt.de/fileadmin/Bibliothek/Politik_und_Verwaltung/StK/Europa/Bibliothek_EU-Fonds/ESI-Fonds_2014-2020/Gestaltungsrichtlinien_ESI-Fonds/Vorlagen_ELER/ELER_rgb_print.jpg

 

Das Vorhaben wird im Rahmen des Entwicklungsprogramms für den ländlichen Raum des Landes Sachsen-Anhaltes 2014-2020 (EPLR) aus Mittel des Europäischen Landwirtschaftsfonds zur Entwicklung des ländlichen Raumes (ELER) und des Landes Sachsen-Anhalt gewährt.

Im Rahmen dieses Programms beteiligt sich der Europäische Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raumes (ELER) mit bis zu 75 % an den zuwendungsfähigen öffentlichen Ausgaben.

Die Gesamtausgaben betragen 329.000,00 €. Eine Zuwendung wurde in Höhe von 220.090,50 € bewilligt.

Der Bewilligungszeitraum begann am 23.05.2017 und endet am 15.11.2019

 

Die Landesstraßenbaubehörde Sachsen-Anhalt, Regionalbereich Süd, plant den Ausbau der Merseburger Landstraße, L 172 in der Ortsdurchfahrt der Goethestadt Bad Lauchstädt.

Der Ausbau der L 172 erfolgt in zwei Ausbauabschnitten:

  1. Ausbauabschnitt: vom Markt bis Knoten Straße Am Bahnhof, Ausbaulänge ca. 400 Meter
  2. Ausbauabschnitt: Knoten Straße Am Bahnhof bis Ortsausgang (Anschluss Ausbau Strecke ICE-Überführung), Ausbaulänge ca. 1.300 m

Im Zuge des Ausbaus, Merseburger Landstraße, werden die Nebenanlagen durch die Goethestadt mit ausgebaut.

Der 1. Ausbauabschnitt liegt im Erhaltungsgebiet „Bad Lauchstädt - Innenstadt“ und wird aus dem Programm des Städtebaulichen Denkmalschutzes finanziert.

Der 2. Ausbauabschnitt wird aus den o.g. Programm ELER finanziert.

Der vorhandene Gehweg im 2. Abschnitt ist in einen schlechten baulichen Zustand. Der Gehweg ist überwiegend unbefestigt.

Folgende Maßnahmen sind geplant:

  1. Ausbau des Gehweges mit Betonsteinpflaster
  2. Versetzen und Erneuerung der Straßenbeleuchtung durch LED-Leuchten und
  3. Umsetzung der nördlichen Bushaltstelle in Fahrtrichtung Innenstadt.

Die Fußgängerquerungen und die Neugestaltung der Bushaltestellen werden barrierefrei ausgebaut.

Durch das Vorhaben wird ein Missstand entlang der L 172 beseitigt und das Stadtbild wird verschönert. Die Lebensbedingungen im OT Bad Lauchstädt werden mit dem Vorhaben verbessert.

 


 

Erneuerung der 4-Bahn-Kegelsportanlage in Schafstädt

 

 

 

https://europa.sachsen-anhalt.de/fileadmin/Bibliothek/Politik_und_Verwaltung/StK/Europa/Bibliothek_EU-Fonds/ESI-Fonds_2014-2020/Gestaltungsrichtlinien_ESI-Fonds/Vorlagen_ELER/ELER_rgb_print.jpg

 

Das Vorhaben wird im Rahmen des Entwicklungsprogramms für den ländlichen Raum des Landes Sachsen-Anhaltes 2014-2020 (EPLR), aus Mitteln des Europäischen Landwirtschaftsfonds zur Entwicklung des ländlichen Raums (ELER) und des Landes Sachsen-Anhalt gewährt.

Im Rahmen dieses Programms beteiligt sich der Europäische Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raumes (ELER) mit 75 % an den zuwendungsfähigen öffentlichen Ausgaben.

Die Gesamtausgaben betragen brutto 161.735,00 €. Eine Zuwendung wurde in Höhe von 100.000,00 € bewilligt.

Der Bewilligungszeitraum begann am 09.04.2018 und endet am 30.06.2019

Die Kegelsportstätte „Freundschaft“  im Ortsteil Schafstädt ist mit einer veralteten 4-Bahn-Kegelsportanlage ausgestattet. Diese entspricht nicht mehr den technischen Bestimmungen des WNBA (World Ninepin Bowling Association) sowie den Bestimmungen des DKBC (Deutschen Kegelbund Classic e. V.).

Aus diesem Grund wird die alte Anlage komplett ausgebaut und durch eine moderne 4-Bahn-Kegelsportanlage ersetzt. Die im Zuschauerraum eingebauten alten Kinostühle, welche zum Charm  des Sportlerheims beitragen, bleiben erhalten und werden aufgearbeitet.  Im  Eingangsbereich der Sportstätte wird ein neues Fenster und zwei Türen eingebaut, außerdem  erfolgt ein Fußbodenaufbau um einen barierefreien Zugang  zu schaffen.

 

Das Vorhaben sichert den weiteren Spielbetrieb, da die Anlage  nach Abschluss der Bauarbeiten den Anforderungen des Bundesliegaspielbetriebs mit der Klassifizierung A  enspricht.

 


 

 

Sanierung "Feldgraben" in Bad Lauchstädt

 

https://europa.sachsen-anhalt.de/fileadmin/Bibliothek/Politik_und_Verwaltung/StK/Europa/Bibliothek_EU-Fonds/ESI-Fonds_2014-2020/Gestaltungsrichtlinien_ESI-Fonds/Vorlagen_ELER/ELER_rgb_print.jpg

 

Das Vorhaben wird im Rahmen des Entwicklungsprogramms für den ländlichen Raum des Landes Sachsen-Anhaltes 2014-2020 (EPLR) aus Mittel des Europäischen Landwirtschaftsfonds zur Entwicklung des ländlichen Raums (ELER) und des Landes Sachsen-Anhalt gefördert.

Im Rahmen dieses Programms beteiligt sich der Europäische Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raumes (ELER) mit 75 % an den zuwendungsfähigen öffentlichen Ausgaben.

Die Gesamtausgaben betragen brutto 574.994,00 €. Eine Zuwendung wurde in Höhe von  max. 350.000,00 € bewilligt.

Der Bewilligungszeitraum begann am 10.07.2018 und endet am 30.10.2020

 

Die Gemeindestraße „Feldgraben“ ist in einen sehr schlechten Bauzustand. Die überwiegende Fahrbahnfläche ist unbefestigt. Die Ausbaulänge beträgt ca. 450 m und hat eine Fahrbahnbreite i.M. 5,00 m. Auf Grund der beengten Straßenbreite wird die Fahrbahn auf einer Breite von 4,00 m mit einer Asphaltdeckschicht hergestellt. Die überfahrbaren Seitenstreifen werden mit Betonsteinpflaster ausgebaut.

Für den Straßenbau ist die Errichtung einer Stützwand in ein Teilbereich zur Abfangung des Höhenunterschiedes notwendig. Weiterhin wird eine Unterführung abgebrochen.

Der Niederschlagswasserkanal wird auch auf der ganzen Ausbaulänge verlegt. Der AZV Merseburg beteiligt sich an den Kosten mit 30 %.

Weiterhin wird die Trinkwasserleitung durch die MIDEWA erneuert.

Die vorhandene Straßenbeleuchtung wird durch LED-Leuchten ersetzt.

In den Gesamtausgaben von 574.994,00 € sind nicht enthalten die Ingenieurleistung und die Straßenbeleuchtung.

Durch das Vorhaben wird ein Missstand beseitigt und das Ortsbild wird verschönert. Die Lebensbedingungen werden mit dem Vorhaben verbessert.

 


 

Sanierung "Naumburger Straße" in Bad Lauchstädt

 

https://europa.sachsen-anhalt.de/fileadmin/Bibliothek/Politik_und_Verwaltung/StK/Europa/Bibliothek_EU-Fonds/ESI-Fonds_2014-2020/Gestaltungsrichtlinien_ESI-Fonds/Vorlagen_ELER/ELER_rgb_print.jpg

  

Das Vorhaben wird im Rahmen des Entwicklungsprogramms für den ländlichen Raum des Landes Sachsen-Anhaltes 2014-2020 (EPLR) aus Mittel des Europäischen Landwirtschaftsfonds zur Entwicklung des ländlichen Raums (ELER) und des Landes Sachsen-Anhalt gefördert.

Im Rahmen dieses Programms beteiligt sich der Europäische Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raumes (ELER) mit 75 % an den zuwendungsfähigen öffentlichen Ausgaben.

Die Gesamtausgaben betragen brutto 543.002,72 €. Eine Zuwendung wurde in Höhe von  max. 350.000,00 € bewilligt.

Der Bewilligungszeitraum beginnt am 05.08.2019 und endet am 15.11.2020

 

Die Gemeindestraße „Naumburger Straße“ ist in einen sehr schlechten Bauzustand.

Die Gemeindestraße soll grundhaft ausgebaut werden.

Die Ausbaulänge beträgt ca. 290 m.

Die Fahrbahn wird mit einer Asphaltdeckschicht hergestellt. Es wird beiderseitig der Fahrbahn ein Gehweg aus Betonsteinpflaster, grau, und die Zufahrten mit Betonsteinpflaster, anthrazit, ausgebaut.

Der Niederschlagswasserkanal wird auch auf der ganzen Ausbaulänge neu verlegt. Der AZV Merseburg beteiligt sich an den Kosten mit 30 %.

Die vorhandene Straßenbeleuchtung wird durch LED-Leuchten ersetzt.

In den Gesamtausgaben von 543.002,72 € sind nicht enthalten die Straßenbeleuchtung.

 

Durch das Vorhaben wird ein Missstand beseitigt und das Ortsbild wird verschönert. Die Lebensbedingungen werden mit dem Vorhaben verbessert.

 


 

Neubau Begegnungsstätte in Delitz am Berge

 

https://europa.sachsen-anhalt.de/fileadmin/Bibliothek/Politik_und_Verwaltung/StK/Europa/Bibliothek_EU-Fonds/ESI-Fonds_2014-2020/Gestaltungsrichtlinien_ESI-Fonds/Vorlagen_ELER/ELER_rgb_print.jpg

 

Das Vorhaben wird im Rahmen des Entwicklungsprogramms für den ländlichen Raum des Landes Sachsen-Anhaltes 2014-2020 (EPLR) aus Mittel des Europäischen Landwirtschaftsfonds zur Entwicklung des ländlichen Raums (ELER) und des Landes Sachsen-Anhalt gefördert.

Im Rahmen dieses Programms beteiligt sich der Europäische Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raumes (ELER) mit 75 % an den zuwendungsfähigen öffentlichen Ausgaben.

Die Gesamtausgaben betragen brutto 453.075,63 €. Eine Zuwendung wurde in Höhe von 316.755,94 € bewilligt.

Der Bewilligungszeitraum beginnt am 05.08.2019 und endet am 15.11.2020

 

Der Standort der geplanten Begegnungsstätte befindet sich an der Lauchstädter Straße auf dem Gelände des Sportplatzes.

Der Neubau wird eingeschossig. Eine Rampe für die Rollstuhlfahrer wird am Haupteingang mit vorgesehen.

 

Im Neubau der Begegnungsstätte soll ein dringend benötigter Treffpunkt für Vereine, Gruppen und Bürger entstehen. Vergleichbare Räumlichkeiten sind derzeit in Delitz am Berge nicht vorhanden.

 

Folgende Räumlichkeiten sind vorgesehen:

Versammlungsraum mit max. 120 Plätzen, Küche, WC für Herren, Damen und Behinderte und Hauswirtschaftsraum.

Auf dem Gelände sollen noch 6 neue Parkplätze entstehen.

 


 

Sanierung "Teichweg" in Delitz am Berge

 

https://europa.sachsen-anhalt.de/fileadmin/Bibliothek/Politik_und_Verwaltung/StK/Europa/Bibliothek_EU-Fonds/ESI-Fonds_2014-2020/Gestaltungsrichtlinien_ESI-Fonds/Vorlagen_ELER/ELER_rgb_print.jpg

 

Das Vorhaben wird im Rahmen des Entwicklungsprogramms für den ländlichen Raum des Landes Sachsen-Anhaltes 2014-2020 (EPLR) aus Mittel des Europäischen Landwirtschaftsfonds zur Entwicklung des ländlichen Raums (ELER) und des Landes Sachsen-Anhalt gefördert.

Im Rahmen dieses Programms beteiligt sich der Europäische Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raumes (ELER) mit 75 % an den zuwendungsfähigen öffentlichen Ausgaben.

Die Gesamtausgaben betragen brutto 356.900,00 €. Eine Zuwendung wurde in Höhe von  max. 232.682,28 € bewilligt.

Der Bewilligungszeitraum beginnt am 05.08.2019 und endet am 15.11.2020

 

Im Zuge der Sanierung des Niederschlagswasserkanals durch den Wasser- und Abwasserzweckverband Saalkreis beabsichtigt die Goethestraße die Gemeindestraße „Teichweg“ grundhaft auszubauen.

Die Fahrbahn wird mit einer Asphaltdeckschicht hergestellt. Der Gehweg wird aus Betonsteinpflaster, grau, und die Zufahrten mit Betonsteinpflaster, anthrazit, ausgebaut.

Weiterhin wird eine  Straßenbeleuchtung bestehend aus LED-Leuchten angeordnet.

 

Durch das Vorhaben wird ein Missstand beseitigt und das Ortsbild wird verschönert.

Die Lebensbedingungen werden mit dem Vorhaben verbessert.

 


 

Ländlicher Wegebau "Ausbau Weg nach Oberwünsch" in Schafstädt

 

https://europa.sachsen-anhalt.de/fileadmin/Bibliothek/Politik_und_Verwaltung/StK/Europa/Bibliothek_EU-Fonds/ESI-Fonds_2014-2020/Gestaltungsrichtlinien_ESI-Fonds/Vorlagen_ELER/ELER_rgb_print.jpg

 

Das Vorhaben wird im Rahmen des Entwicklungsprogramms für den ländlichen Raum des Landes Sachsen-Anhaltes 2014-2020 (EPLR) aus Mittel des Europäischen Landwirtschaftsfonds zur Entwicklung des ländlichen Raums (ELER) und des Landes Sachsen-Anhalt gefördert.

Im Rahmen dieses Programms beteiligt sich der Europäische Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raumes (ELER) mit bis zu 75 % an den zuwendungsfähigen öffentlichen Ausgaben.

Die Gesamtausgaben betragen brutto 330.641,50 €. Eine Zuwendung wurde in Höhe von  max. 212.905,87 € bewilligt.

Der Bewilligungszeitraum beginnt am 06.11.2019 und endet am 31.10.2020

 

Der Weg ist im ländlichen Wegekonzept unter der Nummer 050_010 als Radweg „Schnellroda-Steuden“ registriert.

In der Gemarkung Wünsch wurde schon ein Teilstück des Weges ausgebaut.

 

Der Wegeausbau erfolgt auf der vorhandenen Trasse mit einer Betonspurbahn.

 

Eine Eingriffsgenehmigung gemäß § 17 Abs. 3 BNatSchG wurde am 17.07.2019 erteilt.

Es werden 6 Stück Kirschbäume gepflanzt.

 

Der Weg wird von verschiedenen Nutzergruppen in Anspruch genommen, wie z.B. für die Landwirtschaft und touristische Erschließung zum Geiseltalsee als Radweg.

VERANSTALTUNGEN
 
 

Nächste Veranstaltungen:

07.12.2019
 
08.12.2019
 
09.12.2019